Kapitel: In der Öffentlichkeit / Archiv  -  Navigation: rundes Menüsymbol


Kontroverse - "Die ungewöhnliche Privatinitiative hatte seit seiner Entstehung in der Region polarisiert, aber zugleich international ein positives Echo gefunden" - hieß es in einem Bericht über die Kontroverse in der örtlichen Tageszeitung. Hier wird die Geschichte gezeigt, wie das ganze Projekt um ein Haar nach bereits 15 Jahren an Engagement (seit dem Jahr 1998) wegen fehlender Unterstützung gescheitert wäre. Es gab zwar wenige, die sich gegen dieses Projekt wandten, die wenigen waren aber laut und es gab viele, die keine Meinung hatten oder öffentlich zu ihr stehen wollten.

Straße des Friedens - Unser Verein initiierte ein befahrbares Friedensmal in Hochstädten im Tal, um die Idee der "Friedens- und Freiheitsstätte auf dem Berg" näher an die Menschen zu bringen. Das befahrbare Friedensmal wurde als "Kunstmeile" in ganz Deutschland bekannt, aber das Anliegen unseres Vereins fand leider kaum eine Berücksichtigung in der öffentlichen Wahrnehmung.




Zurück zur Übersicht  In der Öffentlichkeit
oder klicken Sie auf das runde Menüsymbol für das ganze Menü.
  © Text und Bild, Friedensmal Wendepunkt e. V., 2018